FPÖ-Angerer-Darmann: AKW Krško und die lebensgefährliche Ignoranz der Regierung in Laibach

Gernot Darmann

Österreich muss alle Möglichkeiten nutzen, damit Krško-Ausbau gestoppt wird

„Das ist eine lebensgefährliche Ignoranz der Regierung in Laibach, wenn sie versucht, den Ausbau des Atomkraftwerkes zu fixieren, ohne die Ergebnisse der internationalen Umweltverträglichkeitsprüfung und Sicherheitskontrolle abzuwarten. Die entsprechenden Nachrichten aus dem Parlament in Laibach sind alarmierend“, warnt die Kärntner FPÖ-Spitze, der designierte Landesparteichef NRAbg. Erwin Angerer und Klubobmann Mag. Gernot Darmann.

LH Peter Kaiser und die Bundesregierung müssten diesen Versuch Sloweniens verurteilen, entgegen allen Warnungen voll auf den Ausbau des Hochrisiko-Atomkraftwerks zu setzen. „Krško ist eine ständige potentielle Gefahr für den gesamte Alpe-Adria-Raum. Es ist Zeit, dass die EU-Kommission aufwacht und Slowenien von diesem Irrweg abbringt. Wir brauchen nicht von Klimaschutz zu reden, solange die Atomkraft in Europa nicht geächtet wird. Man muss Slowenien u.a. klar machen, dass es keinen Euro Kredit für den wahnwitzigen Atomkraft-Ausbau geben wird“, fordern Angerer und Darmann.

Aus ihrer Sicht gibt es nur einen Weg: Die Stilllegung des AKW Krško und die Forcierung erneuerbarer Energieformen in Slowenien und Kroatien. „Es liegen längst Studien vor, dass die Stromleistung des AKW Krško durch die Nutzung erneuerbarer Energiequellen ersetzt werden kann. Man muss es nur wollen, aber die slowenische Regierung ignoriert diese Fakten. Die EU ist gefordert, diese sturen Haltung Sloweniens zu ändern“, erklären Angerer und Darmann abschließend.

ARTIKEL TEILEN

FPÖ-Angerer/Darmann zu Teuerung und Kärnten-Bonus: „Brauchen viel massivere Unterstützung und nachhaltige Entlastung der Bürger!“

Kaiser muss seine eigene Forderung nach Senkung der Strompreise umsetzen – FPÖ fordert Teuerungsausgleich für alle Bezieher von Pflegegeld – Versorgungssicherheit mit Lebensmitteln durch Einrichtung von Getreidespeichern In einer gemeinsamen Pressekonferenz betonten der Kärntner FPÖ-Landesparteiobmann NAbg. Erwin Angerer und FPÖ-Klubobmann Gernot Darmann, dass es sich bei dem von der Landesregierung angekündigten „Kärnten-Bonus“ für finanziell schwächere […]

Lesen Sie mehr

FPÖ-Darmann/Staudacher zu Photovoltaik-Förderschikanen: Grüne Umweltministerin behindert Nutzung von Sonnenenergie!

Kärntner Unternehmer laufen Sturm – Bau von hunderten Photovoltaik-Anlagen hängt in der Luft, weil der Bund Fördersystem ohne Übergangsfristen umgestellt hat – Lücke im Förderzeitraum führt auch zu Verlust der Kärntner Landesförderung „Der Bau von hunderten Photovoltaik-Anlagen in Kärnten hängt in der Luft, weil die grüne Umweltministerin Gewessler es nicht schafft, das von ihr versprochene […]

Lesen Sie mehr

FPÖ-Angerer/Darmann zu Teuerungswelle: Sofortige Steuersenkung auf Treibstoffe, Energie und Heizkosten notwendig!

LH Kaiser muss endlich handeln und Landestankstellen öffnen – Krisenvorsorge in Kärntner Haushalten verbessern – Schulgeld in Pflegeschulen rückwirkend mit 1.1.2022 abschaffen In einer gemeinsamen Pressekonferenz forderten heute der Kärntner FPÖ-Landesparteichef NAbg. Erwin Angerer und FPÖ-Klubobmann LAbg. Gernot Darmann angesichts der Explosion der Energiekosten und Spritpreise eine sofortige massive Senkung der Steuern auf Treibstoffe, Energie […]

Lesen Sie mehr