FPÖ-Darmann: Jüngste VCÖ-Analyse beweist, dass Landesregierung im Bereich des öffentlichen Verkehrs in den letzten Jahren versagt hat

Gernot Darmann

„Die aktuellen Daten des VCÖ zeigen deutlich, dass die SPÖ-geführte Kärntner Landesregierung gerade im Bereich des öffentlichen Verkehrs in den letzten Jahren komplett versagt hat. Während andere Bundesländer in den letzten Jahren massiv in den öffentlichen Verkehr bzw. in Bus und Bahn investiert haben, hat Kärnten die Entwicklung verschlafen. Die Preise für Bus und Bahn in Kärnten sind viel zu hoch und die Verbindungen sind teilweise schlecht, oder überhaupt nicht mehr vorhanden. Die Kärntner Landesregierung muss endlich aufwachen und die von der Kärntner FPÖ geforderte Kärntner Bus- und Bahnoffensive umsetzen“, betont der Kärntner FPÖ-Chef Gernot Darmann.

„Die Kärntner Pendler und die Senioren müssen entlastet werden. Wir fordern bessere Verbindungen und leistbare Bus- und Bahnpreise. Rot und schwarz müssen in Kärnten endlich erkennen, dass Anreize geschaffen werden müssen, um Pendler das Umsteigen vom Auto auf öffentliche Verkehrsmittel zu ermöglichen. Das ist gut für die Umwelt, denn Pendler, die zum Beispiel täglich die Bahn von Villach nach Klagenfurt nutzen und auf das Auto verzichten, vermindern die CO2-Emmision um 1.800 kg pro Jahr. Die Kärntner Landesregierung muss endlich handeln, anstatt immer nur zu reden, denn auf Grund ihrer Untätigkeit drohen Kärnten bis zum Jahr 2030 117 Millionen Euro an ÖKO-Strafen durch die EU“, so Darmann.

ARTIKEL TEILEN

FPÖ-Darmann: Wirtschaftsförderung muss wieder für Kärntner Unternehmer da sein!

Leicht durchschaubares Spiel des ÖVP-Wirtschaftsbundes – ÖVP schläft seit Jahren in der Landesregierung Im Zusammenhang mit dem gestern veröffentlichten Bericht des Landesrechnungshofes und der heutigen Kritik der Wirtschaftskammer betreffend die Wirtschaftsförderung in Kärnten stellt der Kärntner FPÖ-Chef Klubobmann Mag. Gernot Darmann fest: „Die Kärntner Freiheitlichen kritisieren seit Jahren die Wirtschaftsförderung in Kärnten scharf. Denn gerade […]

Lesen Sie mehr

FPÖ-Darmann zu geplanter Großmoschee: Mathiaschitz muss endlich für Aufklärung sorgen!

Unerträgliche Abgehobenheit der Bürgermeisterin – Antworten im Gemeinderat verweigert – Wurde Gutachten der Ortsbildpflegekommission eingeholt? Heftige Kritik an der Klagenfurter SPÖ-Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz übt heute der Kärntner FPÖ-Chef Klubobmann Mag. Gernot Darmann, nachdem diese in der gestrigen Sitzung des Klagenfurter Gemeinderates die Beantwortung von Fragen zum geplanten Bau eines Islamzentrums samt Großmoschee in Klagenfurt verweigerte […]

Lesen Sie mehr

FPÖ-Darmann zu ÖVP-Roadshow: „Statt auf Showpolitik zu setzen, muss ÖVP als Regierungspartei endlich Maßnahmen gegen Abwanderung in Kärnten setzen!“

SPÖ und ÖVP Schuld an Aushöhlung des ländlichen Raumes und Abwanderung in Kärnten Als „reine Showpolitik“ bezeichnet der Kärntner FPÖ-Chef Klubobmann Mag. Gernot Darmann die heute von der Kärntner ÖVP angekündigte „Roadshow“ durch alle Bezirke. „Statt auf Showpolitik zu setzen, soll die ÖVP als Regierungspartei endlich Maßnahmen gegen die Abwanderung und die negativen Bevölkerungsprognosen setzen. […]

Lesen Sie mehr