FPÖ-Darmann: Primitives Verunglimpfen der Kärntner Geschichte und des Gedenkens an den Abwehrkampf durch Univ.-Prof. Schönberger

Gernot Darmann

Republik Österreich sollte sich Vergabe ihrer Professuren besser überlegen

„Dass Uni-Professor Schönberger das ehrende Gedenken an den Kärntner Abwehrkampf und die Volksabstimmung mit der jüngsten Anti-Rassismusdemo in Klagenfurt vergleicht und den Hörern von Radio Kärnten die Lügengeschichte auftischt, wonach zu Haiders Zeiten die Bediensteten des Landes verpflichtet worden wären, an 10. Oktober-Feiern teilzunehmen, ist ein primitives Verunglimpfen der Kärntner Geschichte seitens eines Universitätsprofessors, der ganz offenkundig keinen Bezug zu Kärnten und seiner Geschichte hat“, erklärt der Kärntner FPÖ-Landesparteichef Gernot Darmann in einer Stellungnahme.

Genauso bedenklich sei es, wenn derselbe Professor die Forderung nach Integration von Migranten als „Form des strukturellen Rassismus“ bezeichnet und Integration für ihn „Assimilierung und Unterordnung“ bedeutet. „Die Republik Österreich sollte sich die Vergabe ihrer Professuren besser überlegen, wenn ein Univ.-Prof., der unseren akademischen Nachwuchs ausbildet, gegen eine notwendige Integration von Zuwanderern das Wort führt! Schönberger sollte sich in seiner Funktion selbst hinterfragen, wenn er sagt, es ist Rassismus, wenn jemand verlangt, dass sich Zuwanderer in unsere Gesellschaft integrieren sollen“, betont Darmann.

ARTIKEL TEILEN

Ausweitung Maskenpflicht ab Freitag – Stellungnahme FPÖ-Obmann Darmann

Die neuerliche Einführung der Maskenpflicht in Supermärkten, Banken, Postfilialen, Bäckereien und Tankstellen ist für den Kärntner FPÖ-Obmann Gernot Darmann eine reine Inszenierung und Alibihandlung. „Es wird mit jedem Tag klarer, dass die Kurz-Kogler-Bundesregierung offensichtlich farbenblind sein muss. Anders ist es kaum zu erklären, dass Kurz ein Corona-Ampelsystem zur Abwägung von notwendigen Maßnahmen einführt und zugleich […]

Lesen Sie mehr

Regierungssitzung – Stellungnahme FPÖ-Obmann Darmann

„Durch die teils stark überzogenen Maßnahmen der Bundesregierung gegen die Wirtschaft ist auch das Land Kärnten insbesondere von hohen Einnahmenausfällen betroffen. Das Land wird alle politischen Kräfte bündeln müssen, um durch diese kritische Situation mit einem blauen Auge durchzukommen. Die FPÖ ist bereit, hier mit ganzer Kraft mitzuwirken. Wir haben bereits die Gesundheitsversorgung und die […]

Lesen Sie mehr

Anstieg Drogenkriminalität in Kärnten

„Die schwarz-grüne Bundesregierung muss die steigenden Zahlen insbesondere im Bereich der Drogenkriminalität ernst nehmen. Die FPÖ fordert von der Regierung eine massive Aufstockung der Polizeikräfte in Kärnten und einen neuerlichen Schwerpunkt bei der Bekämpfung der Drogendealer, der Drogenmafia und des Drogenschmuggels aus dem Hotspot Slowenien. Auffällig ist auch, dass der Anteil der Ausländer unter den […]

Lesen Sie mehr