FPÖ-Darmann: Warum müssen Fußballer  noch zehn Tage warten?

Gernot Darmann

Endlich wieder Zuschauer bei Fußballspielen erlauben

Warum müssen die Hunderttausenden Nachwuchs- und Hobbyfußballer noch zehn Tage warten, bis sie wieder ihren Sport ausüben müssen?“ Diese Frage stellt der Kärntner FPÖ-Landesparteichef Klubobmann Mag. Gernot Darmann nach der Ankündigung des Grünen Vizekanzlers Werner Kogler, dass die geltenden outdoor-Sporteinschränkungen ab 1. Juli gelockert werden.

Man könnte hier rascher vorgehen, zumal die bisherigen Erfahrungen mit Fußallspielen Corona-Übertragungsbedenken ausgeräumt hätten.

Darmann vermisst auch eine Lösung mit Augenmaß im Spitzenfußball. „Warum dürfen Kärntner Fußballfans noch immer nicht Spiele des WAC oder der Austria Klagenfurt live verfolgen? Wenn Kinos mit entsprechenden Hygienekonzepten aufsperren dürfen, muss es möglich sein, die Ränge der Fußballstadien zumindest zu 30 Prozent zu öffnen. Das würde bedeuten, dass der WAC und die Austria Klagenfurt im Meisterschaftsfinish bei Heimspielen jeweils von ein paar Tausend Anhängern unterstützt werden könnten“.

Wenn sogar indoor-Veranstaltungen erlaubt sind, muss outdoor weit mehr möglich sein“, argumentiert Darmann. „Der Sport hat hier in Minister Kogler einen denkbar schlechten Vertreter. Die Bundesregierung agiert konzeptlos und bürokratisch“, erklärt Darmann abschließend.

ARTIKEL TEILEN

Ausweitung Maskenpflicht ab Freitag – Stellungnahme FPÖ-Obmann Darmann

Die neuerliche Einführung der Maskenpflicht in Supermärkten, Banken, Postfilialen, Bäckereien und Tankstellen ist für den Kärntner FPÖ-Obmann Gernot Darmann eine reine Inszenierung und Alibihandlung. „Es wird mit jedem Tag klarer, dass die Kurz-Kogler-Bundesregierung offensichtlich farbenblind sein muss. Anders ist es kaum zu erklären, dass Kurz ein Corona-Ampelsystem zur Abwägung von notwendigen Maßnahmen einführt und zugleich […]

Lesen Sie mehr

Regierungssitzung – Stellungnahme FPÖ-Obmann Darmann

„Durch die teils stark überzogenen Maßnahmen der Bundesregierung gegen die Wirtschaft ist auch das Land Kärnten insbesondere von hohen Einnahmenausfällen betroffen. Das Land wird alle politischen Kräfte bündeln müssen, um durch diese kritische Situation mit einem blauen Auge durchzukommen. Die FPÖ ist bereit, hier mit ganzer Kraft mitzuwirken. Wir haben bereits die Gesundheitsversorgung und die […]

Lesen Sie mehr

Anstieg Drogenkriminalität in Kärnten

„Die schwarz-grüne Bundesregierung muss die steigenden Zahlen insbesondere im Bereich der Drogenkriminalität ernst nehmen. Die FPÖ fordert von der Regierung eine massive Aufstockung der Polizeikräfte in Kärnten und einen neuerlichen Schwerpunkt bei der Bekämpfung der Drogendealer, der Drogenmafia und des Drogenschmuggels aus dem Hotspot Slowenien. Auffällig ist auch, dass der Anteil der Ausländer unter den […]

Lesen Sie mehr