FPÖ-Darmann zu Coronavirus: „Desinfektionsspender vor allen Supermärkten und Tankstellen wären sinnvolle Maßnahme zum Schutz der Bürger und Angestellten!“

Gernot Darmann

Verbreitung des Virus sinnvoll entgegenwirken

Im Zusammengang mit der Coronavirus-Krise und der Verlängerung der Maßnahmen bis zum 13. April schlägt heute der Kärntner FPÖ-Chef und stv. FPÖ-Bundesparteiobmann KO Mag. Gernot Darmann vor, dass zum besseren Schutz der Bürger sowie der Angestellten an allen Eingängen von Supermärkten, Trafiken, Tankstellen und sonstigen noch offenen Geschäften Desinfektionsspender aufgestellt werden sollen. „Bekanntlich kann sich das Coronavirus auch über Oberflächen verbreiten und kann auch eine gewisse Zeit an Oberflächen überleben. Daher ist jede zusätzliche Maßnahme zur Desinfektion wichtig und sinnvoll“, so Darmann, der es begrüßt, dass an vielen Kassen bereits Plexiglasscheiben angebracht wurden und weitere Schutzmaßnahmen für die Beschäftigten in den Supermärkten getroffen werden.

Darmann appelliert an die Regierung und die Wirtschaftskammer, die Unternehmen bei der Aufstellung solcher Desinfektionsspender zu unterstützen. „Unsere Unternehmer und alle ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten derzeit einen enormen Beitrag zur Aufrechterhaltung der Versorgung unserer Bevölkerung. Daher sollten die Wirtschaftskammer und die Regierung sie bei der flächendeckenden Aufstellung von Desinfektionsspendern unterstützen. Wenn alle Kundinnen und Kunden beim Betreten und Verlassen von Geschäften ihre Hände desinfizieren, kann dadurch einer Verbreitung des Virus sinnvoll entgegengewirkt werden“, so der FPÖ-Chef, der darauf hinweist, dass bei Einkäufen regelmäßig auch Waren angegriffen und wieder in die Regale zurückgelegt werden.

ARTIKEL TEILEN

FPÖ-Darmann: SPÖ Bürgermeisterin Mathiaschitz schädigt mit ihrer Günstlingswirtschaft Klagenfurt

Schulverkauf laut Landesrechnungshof so fehlerhaft, dass Rückabwicklung nötig ist – Angeblicher Schuldenabbau ist Lug und Trug „Der Verkauf der Benediktinerschule wurde vom Magistrat Klagenfurt so rechtswidrig und fehlerhaft durchgeführt, dass ein großer Schaden für die Stadt droht. Der Landesrechnungshof listet so viele Verstöße der Stadt gegen das Wettbewerbsrecht auf, dass übergangene Bewerber jede Klage gewinnen […]

Lesen Sie mehr

FPÖ-Darmann/Angerer: Kärntner Wirtschaft in Corona-Krise nicht noch zusätzlich belasten

Endlich Schluss mit den Bauschikanen und der Bürokratie in der Sanierungs- und Wohnbauförderung – Kärntner Landesregierung muss endlich strenge Richtlinien entschärfen und streichen „Die Kärntner Wirtschaft ist von der Corona-Krise massiv belastet, die Betriebe kämpfen ums blanke Überleben. Die Kärntner Landesregierung muss jetzt dringend zusätzliche bürokratische Belastungen streichen und unter anderem so schnell wie möglich […]

Lesen Sie mehr

Coronavirus – FPÖ-Darmann: „SPÖ Kärnten muss endlich ihr Wahlversprechen einlösen und Kindergarten für Eltern und Gemeinden kostenfrei machen!“

Betreuung in Kindergärten und Schulen muss auch im Sommer sichergestellt werden Angesichts der massiven Auswirkungen der Coronavirus-Krise auch auf alle Eltern kleiner Kinder fordert heute der Kärntner FPÖ-Chef Klubobmann Mag. Gernot Darmann die Kärntner SPÖ und Landeshauptmann Peter Kaiser auf, endlich ihr Wahlversprechen eines Gratis-Kindergartens einzulösen. „Die SPÖ muss ihr seit 2013 gegebenes Wahlversprechen spätestens […]

Lesen Sie mehr