FPÖ-Darmann zu Kärntner Raumordnungsgesetz: FPÖ konnte sich mit berechtigter Kritik durchsetzen!

Gernot Darmann

Bisherige Gesprächsverweigerung von SPÖ-Landesrat Fellner mit den Verantwortlichen der Gemeinden war verantwortungslos – Nun Kurskorrektur bei Gesetzesentwurf notwendig

„Es freut mich, dass sich die FPÖ mit ihrer berechtigten Kritik beim geplanten neuen Kärntner Raumordnungsgesetz durchsetzen konnte und nun die Beschlussfassung und das Inkrafttreten des Gesetzes verschoben wird. Tatsache ist aber, dass die Kritikpunkte seit Monaten bekannt waren. Die bisherige Gesprächsverweigerung von SPÖ-Landesrat Fellner mit den Verantwortlichen der Gemeinden ist fatal und verantwortungslos. Es bleibt nur zu hoffen, dass es nicht nur eine angebliche Einsicht Fellners ist, sondern dass diese Einsicht eine tatsächliche Kurskorrektur bewirkt und nun auch eine Korrektur des Gesetzesentwurfes von Grund auf ermöglicht wird!“ Das erklärt der Kärntner FPÖ-Chef Klubobmann Mag. Gernot Darmann nach der heutigen Aussprache des Vorstandes des Kärntner Gemeindebundes mit dem zuständigen SPÖ-Landesrat Daniel Fellner.

Es gelte nun, alle von den FPÖ-Bürgermeistern in ihrer „Bürgermeister-Konferenz“ aufgezeigten Probleme entsprechend zu berücksichtigen und zu lösen, so Darmann. Bekanntlich hatte die FPÖ zahlreiche negative Auswirkungen des Gesetzesentwurfes von LR Fellner auf Bürger und Gemeinden aufgezeigt. Der Entwurf in der vorliegenden Form würde unter anderem die Gemeinden in einen Zustand der Rechtsunsicherheit stürzen und sie dazu zwingen, Rückwidmungen von Grundstücken durchzuführen. Das Gesetz würde aber auch die Aushöhlung des ländlichen Raums fördern. Außerdem sei es in der vorliegenden Form ein erheblicher Angriff auf die Gemeindeautonomie, so Darmann.

ARTIKEL TEILEN

Ausweitung Maskenpflicht ab Freitag – Stellungnahme FPÖ-Obmann Darmann

Die neuerliche Einführung der Maskenpflicht in Supermärkten, Banken, Postfilialen, Bäckereien und Tankstellen ist für den Kärntner FPÖ-Obmann Gernot Darmann eine reine Inszenierung und Alibihandlung. „Es wird mit jedem Tag klarer, dass die Kurz-Kogler-Bundesregierung offensichtlich farbenblind sein muss. Anders ist es kaum zu erklären, dass Kurz ein Corona-Ampelsystem zur Abwägung von notwendigen Maßnahmen einführt und zugleich […]

Lesen Sie mehr

Regierungssitzung – Stellungnahme FPÖ-Obmann Darmann

„Durch die teils stark überzogenen Maßnahmen der Bundesregierung gegen die Wirtschaft ist auch das Land Kärnten insbesondere von hohen Einnahmenausfällen betroffen. Das Land wird alle politischen Kräfte bündeln müssen, um durch diese kritische Situation mit einem blauen Auge durchzukommen. Die FPÖ ist bereit, hier mit ganzer Kraft mitzuwirken. Wir haben bereits die Gesundheitsversorgung und die […]

Lesen Sie mehr

Anstieg Drogenkriminalität in Kärnten

„Die schwarz-grüne Bundesregierung muss die steigenden Zahlen insbesondere im Bereich der Drogenkriminalität ernst nehmen. Die FPÖ fordert von der Regierung eine massive Aufstockung der Polizeikräfte in Kärnten und einen neuerlichen Schwerpunkt bei der Bekämpfung der Drogendealer, der Drogenmafia und des Drogenschmuggels aus dem Hotspot Slowenien. Auffällig ist auch, dass der Anteil der Ausländer unter den […]

Lesen Sie mehr