In einer Stellungnahme zur heutigen ÖVP-Aussendung zu den hohen Strompreisen in Kärnten erklärt der Kärntner FPÖ-Obmann Gernot Darmann:

Gernot Darmann

„SPÖ und ÖVP finden sich mit den österreichweit höchsten Strompreis in Kärnten offensichtlich ab und liefern sich lieber ein Scharmützel ohne Substanz, um davon abzulenken. Die Kärntner Bevölkerung braucht aber endlich eine Strompreissenkung und keinen Koalitionsstreit. Tatsache ist, dass Landeshauptmann Kaiser seit 2013 den Wählern eine Strompreissenkung versprochen hat, Finanzreferentin Schaunig KELAG-Eigentümervertreterin ist, SPÖ-Ämter-Multi Isep KELAG-Aufsichtsratsvorsitzender ist, das Land den maßgeblichen Einfluss in der Kelag hat und die ÖVP gemeinsam mit der SPÖ in der Landesregierung sitzt. Auf was warten diese beiden Parteien dann noch?“, so FPÖ-Obmann Gernot Darmann, der neuerlich vehement eine Strompreissenkung für die Kärntner Bevölkerung einfordert, statt ein Hin- und Herschieben der Verantwortung durch SPÖ und ÖVP.

ARTIKEL TEILEN

FPÖ-Darmann: In Kärntens Pflegeheimen gibt es zu wenige Pflegekräfte

Bundesrechnungshof zeigt auch Defizite in der ambulanten Pflege – FPÖ fordert Zuschuss für 24-Stunden-Betreuung  „Es ist wenig hilfreich, wenn SPÖ-Sozialreferentin Beate Prettner dem Bundesrechnungshof eine ´eingeengte Wahrheit´ vorwirft, weil dieser aufzeigt, dass in Kärntens Pflegeheimen zu wenige Pflegekräfte beschäftigt sind. Nach dem derzeit gültigen System wird die Personalgröße nach der Kopfzahl der Bewohner bestimmt (1 […]

Lesen Sie mehr

FPÖ-Darmann: Primitives Verunglimpfen der Kärntner Geschichte und des Gedenkens an den Abwehrkampf durch Univ.-Prof. Schönberger

Republik Österreich sollte sich Vergabe ihrer Professuren besser überlegen „Dass Uni-Professor Schönberger das ehrende Gedenken an den Kärntner Abwehrkampf und die Volksabstimmung mit der jüngsten Anti-Rassismusdemo in Klagenfurt vergleicht und den Hörern von Radio Kärnten die Lügengeschichte auftischt, wonach zu Haiders Zeiten die Bediensteten des Landes verpflichtet worden wären, an 10. Oktober-Feiern teilzunehmen, ist ein […]

Lesen Sie mehr

FPÖ-Darmann: Warum müssen Fußballer  noch zehn Tage warten?

Endlich wieder Zuschauer bei Fußballspielen erlauben Warum müssen die Hunderttausenden Nachwuchs- und Hobbyfußballer noch zehn Tage warten, bis sie wieder ihren Sport ausüben müssen?“ Diese Frage stellt der Kärntner FPÖ-Landesparteichef Klubobmann Mag. Gernot Darmann nach der Ankündigung des Grünen Vizekanzlers Werner Kogler, dass die geltenden outdoor-Sporteinschränkungen ab 1. Juli gelockert werden. Man könnte hier rascher […]

Lesen Sie mehr