Schweinemastskandal – Tierschutzreferent Darmann fordert Erhöhung der Kontrollen in Kärntner Mastbetrieben

Gernot Darmann

Darmann geschockt über das Tierleid – Unwürdige Bedingungen in der Schweinemast müssen schonungslos aufgedeckt und abgestellt werden

Angesichts der gestern bekannt gewordenen Geschehnisse im Mast- und Schlachtbetrieb Mochoritsch zeigt sich Tierschutzreferent Landesrat Gernot Darmann (FPÖ) geschockt über das Tierleid. „Ich bin erschüttert über diese grauenvolle Tierhaltung. Solche Zustände in landwirtschaftlichen Mastbetrieben müssen schonungslos aufgedeckt und sofort abgestellt werden“, betont der Tierschutzreferent.

Darmann fordert Agrarreferent Benger als zuständiges Regierungsmitglied auf, für mehr und vor allem genauere Kontrollen in diesem Bereich Sorge zu tragen. „Die zuständigen Behörden müssen sofort handeln und die Missstände in dieser Causa genauestens prüfen, damit es nicht zu weiteren solch schwerwiegenden Vorfällen kommen kann. Das Kontrollsystem in Kärnten muss jedenfalls überdacht und ausgeweitet werden“, erklärt Darmann.

Dieser schrecklichen Art von Tierquälerei müsse ein Ende gesetzt und für die Zukunft vorgesorgt werden, dass ähnliche Fälle von den Behörden sofort aufgedeckt und abgestellt werden können.

ARTIKEL TEILEN

Neujahrsempfang der Koalition ist „reine Provokation der Steuerzahler“

61.000 armutsgefährdete Landsleute und 31.296 Arbeitslose protestieren Der Landesparteiobmann der Kärntner FPÖ und Spitzenkandidat für die Landtagswahlen am 4. März, Gernot Darmann, bezeichnet den heutigen Neujahrsempfang der rot-grün-schwarzen Koalition im Casino Velden als „reine Provokation gegenüber den Kärntner Steuerzahlern“. „Nur weltfremden Politikern kann angesichts von 61.000 armutsgefährdeten Landsleuten, 31.296 Arbeitslosen in Kärnten, dem Landärztemangel oder […]

Lesen Sie mehr

Freiheitliche wollen die Zukunft Kärntens maßgeblich gestalten

Wahlauftakt der Kärntner FPÖ mit Vizekanzler Strache und 1.200 Gästen – Kärntner Bevölkerung hat Wunsch nach politischer Veränderung Vor rund 1.200 Gästen und Funktionären fand gestern im Congress Center Wörthersee die Auftaktveranstaltung der Kärntner FPÖ für die Landtagswahl am 4. März 2018 statt. Rund 77.000 Menschen verfolgten den Livestream auf der Facebookseite von HC Strache […]

Lesen Sie mehr

Überlastete Hausärzte Warnsignal für Schieflage des Gesundheitssystems

Hausärzte bei geringer Bezahlung mit Bereitschaftsdienst über Gebühr belastet – Spitäler als letzte teure Alternative „Überlastete Hausärzte sind ein Warnsignal für die Schieflage des Kärntner Gesundheitssystems. Entweder nehmen niedergelassene Hausärzte die schwere Last von 24-, 48 oder in Einzelfällen gar 72-Stunden dauernden Bereitschaftsdiensten auf sich, oder die Patienten müssen auch mit Bagatellerkrankungen ins Krankenhaus, was […]

Lesen Sie mehr